17. Überregionaler Neuroendokriner Tumortag in Magdeburg wird verschoben

2020 scheint ein Jahr der großen Herausforderungen und des gewaltigen Umbruchs für uns alle zu sein.

Schweren Herzens haben wir uns entschieden unseren 17. Überregionalen Neuroendokrinen Tumortag in Magdeburg dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Zu groß erscheint uns das Risiko dieser Großveranstaltung für Sie als chronisch Erkrankte und Ihr Wohlbefinden ist für uns am allerwichtigsten.

Nach ausgiebigen Beratungen sowohl intern als auch mit den kooperierenden Ärzte in Halle und Magdeburg kamen wir zu dem Entschluss unsere sehr gut besuchte und hoch geschätzte Tumortagung in Magdeburg aufs nächste Jahr zu verschieben. Zumal wir nicht möchten, dass eine angespannte Atmosphäre sowie eine eingeschränkte Ausführung mit Munschutz und Abstandsregelungen den Erfolg dieser Veranstaltung trübt und deren Mehrwert für Sie mindert.

So ist es auch für uns als Netzwerk an der Zeit neue Wege zu gehen und sich der Zeit und den aktuellen Entwicklungen anzupassen, um das Beste für Sie als unsere Mitglieder und Unterstützer zu erlangen.
Um Sie jedoch auch dieses Jahr mit viel Wissen und Informationen zu den neusten Entwicklungen im Bereich der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von NET zu versorgen, sind wir gerade am Organisieren eines Virtuellen NET-Tages am 26. September 2020, am selben Tag des geplanten Tumortages in Magdeburg. Mehr Details zum zeitlichen Rahmen, dem genauen Ablauf sowie der erforderlichen technischer Ausstattung erhalten Sie sobald wie möglich.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns jetzt schon mal Ihr Interesse und eine mögliche Teilnahme signalisieren, dann können wir auch dementsprechend planen. Vielen Dank dafür!

Leider konnten dieses Jahr fast gar keine Regionalgruppen-Treffen stattfinden, so dass wir die Gestaltung dieses Online-Tumortages als sehr wichtig für Sie als Betroffene und Angehörige erachten und wir geben unser Bestes, um dieses in einem großen Umfang mit NET-Experten aus ganz Deutschland sowie mit der Möglichkeit von Live-Schaltungen und Chat-Aktivierung, wo man individuelle Fragen stellen kann, bieten zu können.

Gemäß unseres Mottos: „Der informierte Patient lebt länger“, wollen wir als Netzwerk und Selbsthilfeorganisation weiterhin eine Stütze in schwierigen Zeiten sein und gemeinsam mit Ihnen das Leben aktiv in eine positive, kräftigende und Mut machende Richtung lenken. Gemeinschaft und Zusammenhalt werden jetzt mehr als bisher von uns groß geschrieben!

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns umso mehr Sie 2021 wohlauf persönlich wieder zu treffen.

Mit den besten Wünschen für eine stabile Gesundheit und einem optimistischen Blick in die Zukunft

 

Ihr Vorstand
und
Ihre Geschäftsstelle in Nürnberg