Seien Sie dabei!

Herzliche Einladung zum 21. NET-Tumortag 2024 in Hamm

Der Überregionale Neuroendokrine Tumortag 2024 findet in Hamm in Kooperation mit der Uniklinik Münster statt.

Die wissenschaftliche Leitung übernimmt Prof. Dr. med. Andreas Pascher, Klinik für Chirurgie, sowie Dr. Elena Vorona zusammen mit Prof. Dr. Jonel Trebicka, Klinik für Gastroenterologie und Endokrinologie am Universitätsklinikum Münster. Wie jedes Jahr erwartet Sie ein interessantes Programm mit vielen informativen Vorträgen rund um Diagnostik und Behandlung von NET sowie Workshops zum Vertiefen der Inhalte und Klärung individueller Fragen.
Zum ersten Mal bieten wir einen Workshop nur für Angehörige an und freuen uns auch Ihnen unterstützend zur Seite stehen zu können.

Hier finden Sie das komplette Programm mit allen Details zum Ablauf und zur Anmeldung: Progr_NeT-Tag_2024

Sie können sich auch direkt hier online anmelden. Klicken Sie dafür auf den Button:

Zeitschrift DiagnoseNET

Überregionaler Neuroendokriner Tumortag

NeT-Tag-Icon

Unsere Ziele sind:

  • Verbesserung der medizinischen Versorgung von NET-Patienten
  • Unterstützung der Forschung auf dem Gebiet von Neuroendokrinen Tumoren
  • Erstellung und Verteilung von Informationsmaterial für Betroffene, Angehörige, Institutionen, Öffentlichkeit, Ärzte und Therapeuten
  • Vermittlung von Informationen über aktuelle Entwicklungen in Forschung, Diagnostik und Therapie
  • Austausch unter Betroffenen

Profitieren Sie von einer Mitgliedschaft im Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e.V.

Ihre Vorteile:

  • Bundesweite Regionalgruppen mit Informationen über Patiententage der Kliniken aus der Umgebung
  • Lernen Sie erfahrene spezialisierte Fachärzte persönlich kennen
  • Telefonische Beratung und Klärung Ihrer Anliegen
  • Zugang zu Fachinformationen, sowie Vorträge der Experten und Berichte von Ärzteveranstaltungen
  • Austausch mit anderen Betroffenen
  • Automatische Zusendung der Fachzeitschrift DiagnoseNeT

KEIN ZEBRA IST WIE DAS ANDERE – AUCH NICHT IM INTERNET …

Begegnen Sie den kursierenden Behandlungstipps über Social Media bitte mit Vorsicht, denn jeder NET ist individuell und damit unterschiedlich zu betrachten. Behandlungsoptionen, die für den Einen genau richtig sind, können für einen Anderen nutzlos oder gar schädlich sein. Unsere Bitte: Wenden Sie sich bei medizinischen Fragen jederzeit gerne an unsere Geschäftsstelle! Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, dass wir als bundesweite Selbsthilfeorganisation keinen Einfluss auf die Richtigkeit und Gültigkeit der im Internet kursierenden Informationen haben. Den offiziellen Facebook-Auftritt des Netzwerks NeT finden Sie unter @Netzwerk Neuroendokrine Tumoren – NeT – e.V. Die zusätzlich auf verschiedenen sozialen Kanälen entstandenen Chats, Foren und Gruppen sind nicht vom Netzwerk NeT autorisiert und vertreten daher auch nicht unsere Meinung.

Das Netzwerk NeT wünscht Ihnen alles Gute.

Unser Angebot für Betroffene und Angehörige

Das Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e. V. ist als gemeinnütziger Verein mit aktuell ca. 1.500 Mitgliedern (Stand April 2022) ein Zusammenschluss von Betroffenen, Angehörigen und Ärzten. Hier finden Menschen mit neuroendokrinen Tumoren Verständnis, Hilfe und jede Menge an Wissen und Erfahrung. Zur fachlichen Unterstützung steht dem Netzwerk NeT ein hochkarätiger medizinisch-wissenschaftlicher Beirat zur Seite.

Gemeinsam helfen

Wir sind Mitglied bei folgenden Verbänden:

Starke Unterstützung für einen guten Zweck

Das Sponsoring ist vertraglich geregelt. Auf Ablauf und Inhalte unserer Selbsthilfearbeit haben die Sponsoren keinen Einfluss. Wir danken unseren Sponsoren für ihre Unterstützung.

Logo Serb