Leitlinie

Unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS), die als Koordinatoren Prof. Dr. Bertram Wiedenmann (Berlin) und Prof. Thomas M. Gress (Marburg) beauftragten, wurden die S2k-Leitlinie Neuroendokrine Tumoren (Stand 2018) veröffentlicht. Prof. Dr. Marianne Pavel (Erlangen) und Dr. Anja Rinke (Marburg) verantworteten das Leitliniensekretariat. PD Dr. med. Petra Lynen-Jansen (DGVS-Geschäftsstelle Berlin), stand bei methodischen Fragestellungen beratend zur Seite und übernahm organisatorische Aufgaben. Dr. Monika Nothacker, AWMF, stand ebenfalls zur methodischen Beratung beiseite und übernahm die Moderation beim Kickoff-Treffen und bei der Konsensuskonferenz. Darüber hinaus waren viele Fachgesellschaften und deren Vertreter in den jeweiligen Arbeitskreisen vertreten.

Die Leitlinie hat zum Ziel, gemeinsam mit den verantwortlichen Fachgebieten und den betroffenen Patienten neue und bewährte diagnostische Behandlungsoptionen zu bewerten und optimierte Vorgehensweisen unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Patientenrisiken zu entwickeln.

Hier finden Sie die vollständige Leitlinie.